Die erfolgreiche Geschäftsgründung

Übersetzungsbüro Schnellübersetzer
Wir beraten Sie gerne bei Fragen. Kontaktieren Sie uns.
Eine Geschäftsgründung muss gut überlegt werden, denn nicht selten scheitern gute Ideen daran, dass in der Anfangsphase schwere Fehler gemacht werden, die der Gründer durch eine überlegte Planung vermeiden kann. Viele Dokumente werden benötigt und viele Stellen müssen angelaufen werden. Damit die Kommunikation reibungslos funktioniert, benötigen Sie den richtigen Partner. Dies sind wir. Mit über 150 offerierten Sprachen und Spezialisten für nahezu jeden Fachbereich sind wir der richtige Ansprechpartner für professionelle Übersetzungen. Überzeugen Sie sich selbst und lassen Sie sich noch heute telefonisch von uns beraten.

Am Anfang steht die Idee

Möglichkeiten zur Selbstständigkeit gibt es genug und gerade am Anfang sollte man ruhig seiner Phantasie freien Lauf lassen. Wer selbständig ist, der hat die Chance, das zu tun, was er gerne möchte. Wer mit Elan und Spass bei der Arbeit ist, der hat mit einer grösseren Wahrscheinlichkeit Erfolg. Eine wichtige Voraussetzung sind zumindest grundlegende Kenntnisse von der Tätigkeit, die später als Selbstständiger ausgeübt wird. Bevor dann damit begonnen wird, die Idee in die Tat umzusetzen, sind noch bestimmte Voraussetzungen zu prüfen, denn manchmal werden bestimmte Ausbildungen und Nachweise einer Qualifikation benötigt.

Die Finanzierung der Geschäftsidee

Bei fast jeder Geschäftsgründung wird ein gewisses Kapital benötigt. Wenn das schon vorhanden ist, dann kann sofort begonnen werden, doch fast immer muss Geld von einer Bank oder von einem Kreditinstitut aufgenommen werden. Banken verleihen allerdings nur sehr ungern Geld, wenn sie das Gefühl haben, es vielleicht nicht wiederzubekommen. Bei nur geringen Erfolgsaussichten wird es schwierig, einen Kredit zu erhalten. Eine andere Möglichkeit der Finanzierung ist der sogenannte Gründungszuschuss, den es von der Bundesagentur für Arbeit gibt. Hier ist allerdings die Voraussetzung, dass zuvor eine Arbeitslosigkeit bestanden hat.

Erstellen eines Businessplanes

Ob nun ein Gründungszuschuss beantragt oder Geld von der Bank aufgenommen wird, in beiden Fällen wird ein Businessplan verlangt. Die Erstellung eines Geschäftsplanes hat zudem den Vorteil, dass sich der Geschäftsgründer schriftlich intensiv mit seiner Idee auseinandersetzen muss. Im Internet gibt es viele Vorlangen für einen solchen Plan. Bei einem Businessplan muss zunächst die Idee vorgestellt und eine Aussage darüber getroffen werden, welchen besonderen Vorteil das Produkt oder die Dienstleistung gegenüber der Konkurrenz hat. Ein weiterer Punkt ist der erwartete Kapitaleinsatz und welche Gewinne in den nächsten Jahren erwartet werden. Der Unternehmer erläutert seine Werbestrategie und erstellt einen Geschäftsplan für die nächsten Jahre und zwar für den Fall, dass es gut läuft und auch für den Fall, dass es weniger gut läuft. Wie umfangreich der Businessplan ist, hängt von der jeweiligen Geschäftsidee ab. Wenn sehr grosse Investitionen getätigt werden, die Konkurrenz umfangreich oder die Idee komplex ist, dann wächst natürlich der Umfang etwas an. Wichtig sind ausserdem ein Inhaltsverzeichnis und ein Deckblatt, denn auch die äussere Form spielt bei der Bewilligung von Finanzmitteln eine grosse Rolle. Die investierte Zeit in einen Businessplan lohnt sich, da der Gründer nun genau die Vor- und Nachteile seines Konzeptes durchdacht hat und auch über einen genauen Plan für die nächsten Jahre verfügt.

Durch reibungslose Kommunikation zum Erfolg

Ob Businessplan, Bilanzen oder Kommunikation mit Geschäftspartnern – wir übersetzen ihre Dokumente schnell und fehlerfrei. Auch Übersetzungen nach der EN ISO 17100 stellen kein Problem für uns dar. Kontaktieren Sie uns!

2018-06-12T08:15:24.6830442Z

Boris Rösch
Möchten Sie mehr erfahren?

Ich berate Sie gerne!

Male83950
customer service
ISO 9001ISO 17100DIN EN ISOtekomKiva Supporter LogoAmerican Translators Association Logo