Latein – Professionelle Übersetzungen der „toten Sprache“

Übersetzungsbüro Schnellübersetzer
Wir unterstützen Sie mit perfekten Latein-Übersetzungen. Lassen Sie sich beraten!
Die lateinische Sprache, Lingua Latina, ist eine indogermanische Sprache, die einst von den Latinern, den Bewohnern Roms und Latiums, gesprochen wurde. Die lateinische Sprache wird heute als „tote Sprache“ klassifiziert, da sie nicht mehr gesprochen wird und lediglich noch im Vatikanstaat die offizielle Amtssprache ist. Dennoch sind Übersetzungen aus dem Lateinischen bei uns keine Seltenheit. Besonders in Theologie und Medizin kommt Latein noch immer zum Einsatz. Für uns ist das Grund genug, auch Latein-Übersetzungen anzubieten. Benötigen auch Sie hochwertige und professionelle Übersetzungen aus dem Lateinischen, sind Sie bei uns genau richtig. Kontaktieren Sie uns telefonisch oder via E-Mail und lassen Sie sich von uns beraten. Natürlich können Sie uns Ihren zu übersetzenden Text auch über das Offertformular oder via E-Mail zusenden. Anschliessend erhalten Sie dann schnellstmöglich eine unverbindliche Offerte von uns zurück.

Eine wechselhafte Geschichte

Es liegen bereits schriftliche Zeugnisse der lateinischen Sprache aus dem fünften Jahrhundert vor Christi Geburt im Frühlatein vor. Seit dem dritten Jahrhundert vor Christi Geburt sind längere Texte im Altlatein belegt. Im ersten Jahrhundert vor Christi Geburt erreichte das klassische Latein seine volle Ausprägung als die Amtssprache des Römischen Reiches und breitete sich im westlichen Mittelmeerraum aus.

Was vom Latein geblieben ist

Das gesprochene Latein, das Vulgärlatein, ging mit dem Römischen Reich unter oder entwickelte sich zu den romanischen Sprachen. Das klassische Latein der römischen Schriftsteller und Gelehrten blieb jedoch bis in das Mittelalter hinein und auch darüber hinaus die dominierende Sprache in Literatur, Wissenschaft, Politik und im Ritus der katholischen Kirche. Alle bedeutenden Wissenschaftler dieser Zeit, wie Kopernikus, Descartes, Luther, Newton, Nostradamus und Paracelsus verfassten ihre Schriften in Latein. Noch bis in die Neuzeit wurden die Vorlesungen an Universitäten in Latein gehalten und das Lateinische blieb lange Amtssprache im Heiligen Römischen Reich, in Polen und in Ungarn. Viele Lehnwörter und Fremdwörter, ja ganze Redewendung, auch in nichtromanischen Sprachen, sind lateinischen Ursprungs. Macht die Wissenschaft heute neue Entdeckungen, die benannt werden müssen, so wird grundsätzlich auf das Lateinische zurückgegriffen. Daher wird Latein in vielen Schulen in der Schweiz, in Deutschland (an Gymnasien und Gesamtschulen) und in Österreich offiziell gelehrt. Für die Zulassung zu zahlreichen Studiengängen oder für die Zulassung zu deren abschliessenden Prüfungen, muss das Latinum nachgewiesen werden. Auch unsere Übersetzer verfügen neben ihrer akademischen Ausbildung zusätzlich noch über einschlägige Kenntnisse in unterschiedlichen Fachbereichen. Ganz egal also, ob Ihr lateinischer Text aus dem medizinischen, juristischen oder theologischen Bereich kommt – wie finden immer den passenden Übersetzer. Überzeugen Sie sich selbst und kontaktieren Sie unsere kompetenten Projektmanager. Wir freuen uns auf Sie!

Die Hochsprache blieb erhalten

Man kann heute davon ausgehen, dass das Latein durch seine geographische Verbreitung im Römischen Reich Dialekte und Mundarten aufgewiesen hat. Da das gesprochene Latein untergegangen ist, sind diese Dialekte und Mundarten heute nicht mehr rekonstruierbar. Dagegen ist die Hochsprache des klassischen Latein hingegen in den zahlreichen Texten der antiken Literaten, Staatsmänner und Philosophen bis heute überliefert. In diesem Zusammenhang wären insbesondere Männer wie Cicero und Cäsar zu nennen, deren Schriften überliefert sind und heute bei der Ausbildung im Rahmen des Latinums Verwendung finden. Die Schrift der lateinischen Sprache ist das aus Griechenland entlehnte lateinische Alphabet. Haben Sie noch Fragen zu lateinischen Sprache oder benötigen Sie professionelle Latein-Übersetzungen, Zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren. Gerne können Sie uns auch die zu übersetzenden Texte direkt via E-Mail oder mithilfe des Offertformular zusenden. Anschliessend erhalten Sie umgehend eine unverbindliche Offerte von uns zurück!

2017-03-14T15:39:26.6451190Z

Norman Schreiber
Möchten Sie mehr erfahren?

Ich berate Sie gerne!

Male83950
customer service
ISO 9001ISO 17100DIN EN ISOTekomKiva Supporter LogoAmerican Translators Association Logo