Übersetzungsbüro Schnellübersetzer – Kasachisch-Übersetzungen auf höchstem Niveau

Übersetzungsbüro Schnellübersetzer
Wir helfen Ihnen gerne weiter. Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an.
Die kasachische Sprache gilt als eine der Turksprachen. Sie zählt zur kiptschakischen Sprache, einer Untergruppe der Turksprachen. Mehr als elf Millionen Menschen auf der Welt sprechen Kasachisch. So beispielsweise die Einwohner Kasachstans, Teile der Bevölkerung Usbekistans, Russlands, Chinas und der Mongolei. In Kasachstan selbst ist die kasachische Sprache Staatssprache. Die dort lebenden knapp sieben Millionen Einwohner sprechen Kasachisch.

Eine Sprache mit wechselhafter und bewegter Geschichte

Geschrieben wird die kasachische Sprache in einer dem kyrillischen Alphabet ähnlichen Version. Jedoch gibt es auch Kasachen, die das lateinische oder sogar das arabische Alphabet benutzen, um sich schriftlich mitzuteilen. Falls Sie selbst kasachische Texte haben, die besonders schnell und professionell übersetzt werden sollen, dann kontaktieren Sie ganz einfach unsere kompetenten Projektmanager. Diese analysieren Ihren Text hinsichtlich seiner Länge, der Wortwiederholungen und des Fachgebiets und suchen anschliessend den perfekten Übersetzer für Ihr Projekt aus. Vorab erhalten Sie eine unverbindliche Offerte von uns. Gerne können Sie uns den zu übersetzenden Text auch via E-Mail oder mithilfe des Offertformular auf der rechten Seite zusenden.

Kasachisch wird in drei Dialekten gesprochen

Die kasachische Sprache besteht aus drei unterschiedlichen Dialektgruppen, die den drei jeweiligen Stammesverbänden des kasachischen Volkes entsprechen. So ist das Nordost-Kasachisch den Nordost-Kasachen zuzuordnen und wird im Gebiet der sogenannten Mittleren Horde im zentralen und auch im nordöstlichen Teil Kasachstans gesprochen. Aus dem Nordost-Kasachischen entwickelte sich hauptsächlich die heutige moderne kasachische Schriftsprache. Die West-Kasachen sprechen hingegen den west-kasachischen Dialekt, ein Idiom, das eng mit dem Noagischen verwandt ist. West-Kasachisch spricht man im Gebiet der Kleinen oder Jüngeren Horde, das im Westen Kasachstans und in Teilen des angrenzenden Turkmenistans liegt. Schliesslich zählt auch der süd-kasachische Dialekt zur kasachischen Sprache. Diesen Dialekt sprechen die Menschen im Gebiet der Grösseren oder Älteren Horde, im Süden Kasachstans, in Teilen des nahen Usbekistans und im Uigurischen Autonomen Gebiet Xinjiang. Da vor dem Zweiten Weltkrieg viele kasachische Intellektuelle ihre Hochschulausbildung in Aserbaidschan erhielten, wurde der Wortschatz des Kasachischen besonders in der Vorkriegszeit mit zahlreichen Ausdrücken und Wendungen aus dem Aserbaidschanischen überfrachtet. Ganz gleich, um welchen kasachischen Dialekt es sich bei Ihren Dokumenten auch handeln mag – wir helfen schnell und fachkundig mit punktgenauen und professionellen Übersetzungen! Kontaktieren Sie uns einfach telefonisch oder per E-Mail, wir freuen uns auf Sie!

Die Schriftsprache

Um sich schriftlich auszudrücken, verwendeten die Vorfahren der Kasachen im frühen Mittelalter das Alt-Tatarische Alphabet. Später dann schrieben die Kasachen in Tschagataisch. Die Schriftzeichen beider Sprachen entsprechen dem arabischen Alphabet. Unmittelbar vor Kriegsbeginn entstand dann endlich die moderne kasachische Schriftsprache. Da Kasachstan im Jahre 2017 die Expo ausrichten wird, wurde beschlossen, im Jahr 2015 das Lateinische als offizielle Grundlage der kasachischen Schriftsprache einzuführen. Unsere muttersprachlichen Übersetzer übersetzen Ihre Texte ins Kasachische und aus dem Kasachischen – besonders schnell und professionell. Testen Sie unser Können und kontaktieren Sie uns.

2018-05-22T14:52:33.3419352Z

Erwin Vroom
Möchten Sie mehr erfahren?

Ich berate Sie gerne!

Male83950
customer service
ISO 9001ISO 17100DIN EN ISOTekomKiva Supporter LogoAmerican Translators Association Logo