Übersetzungen aus dem Deutschen ins Polnische

Projektmanagerin Karolina vom Übersetzungsbüro Schnellübersetzer
Unsere Projektmanager finden stets den richtigen Polnisch-Übersetzer für Ihr Projekt!
Im Polnischen, wie auch in anderen slawischen Sprachen in leicht abgeänderter Form, wird Deutschland als Niemcy bezeichnet. Dieser Ausdruck geht auf das Wort „niemy“ zurück und bedeutet „sie können nicht sprechen“. Einer Geschichte zufolge, war es den Polen unbegreiflich, an ihren Grenzen auf ein Volk zu treffen, mit dem man sich nicht verständigen konnte. Sie konnten ihrer Meinung nach nicht sprechen und das zeigt, dass sich die beiden Sprachen grundsätzlich unterscheiden und somit auch Übersetzungen schwierig sind.

Die kulturellen und linguistischen Unterschiede machen die polnische Sprache schwer zu erlernen. Gemäss des US-amerikanischen Foreign Service Institute gehört Polnisch zu den am schwersten erlernbaren Sprachen der Welt. Eine anglophone Person beherrscht ihre Sprache mit durchschnittlich zwölf Jahren. Aufgrund der grammatikalischen und orthografischen Schwierigkeiten, ist ein polnischer Muttersprachler erst mit sechzehn Jahren so weit.

Deutsche und polnische Grammatik im Vergleich

Beiden Sprachen liegt das lateinische Alphabet zugrunde. Mit den Umlauten Ä, Ö, Ü und dem Scharf-S setzt sich das deutsche Alphabet auf 30 Buchstaben zusammen. Auch im Polnischen existiert eine solche Erweiterung; das Alphabet besteht aus insgesamt 48 Zeichen.

Während die deutsche Sprache vier Fälle (Nominativ, Genitiv, Dativ, Akkusativ) kennt, kommen im Polnischen noch drei Fälle hinzu (Instrumental, Lokativ, Vokativ). Jedes Substantiv hat im polnischen somit sieben Fälle im Singular und sieben Fälle im Plural. Das macht in der Summe 14 Fälle. Zusätzlich müssen auch die begleitenden Adjektive entsprechend an den Kasus angepasst werden. Eine falsche Wortendung kann den Inhalt einer Aussage deutlich verfälschen.

Dafür gibt es im Polnischen nur drei Zeiten (Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft). Jedoch hat jedes Wort zwei Aspekte, je nachdem ob es sich um eine vollendete oder unvollendete Aktion handelt. Auch dies bietet Möglichkeiten, dass der Inhalt durch den falschen Gebrauch verändert wird. Ausserdem werden Verben geschlechtsspezifisch dekliniert.

Übersetzungen aus dem Deutschen ins Polnische

Generell ist es ratsam, Übersetzungen von Muttersprachlern machen zu lassen, da die Sprache intuitiv genutzt wird. Wörter, für die es in der anderen Sprache keine äquivalente Übersetzung gibt, können von einem Muttersprachler viel besser in dem gewünschten Kontext formuliert werden. Ausserdem handelt es sich bei einer Sprache nicht um ein statisches Konstrukt. Während sich ein Übersetzer, der die Sprache erlernt hat, immer mit den neusten Entwicklungen auseinandersetzen muss, um auf dem Laufenden zu bleiben, kann ein Muttersprachler sehr viel kreativer und freier damit umgehen. Aus diesem Grund arbeiten wir ausschliesslich mit polnischen Muttersprachlern zusammen, die über eine akademische Ausbildung und Fachkenntnisse in mindestens einem Fachbereich verfügen. So können wir stets gewährleisten, dass auch Texte aus Recht, Technik, Medizin und anderen Fachbereichen professionell übersetzt werden.

2018-04-26T09:51:25.6128530Z

Norman Schreiber
Möchten Sie mehr erfahren?

Ich berate Sie gerne!

Male83950
customer service
ISO 9001ISO 17100DIN EN ISOTekomKiva Supporter LogoAmerican Translators Association Logo